Karl Eckert </br> leitender Architekt bei HUF HAUS

Karl Eckert

Karl Eckert ist seit 1991 technischer Abteilungsleiter von HUF HAUS und verantwortet in dieser Position die Detailplanung der HUF Häuser.

Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens an der Fachhochschule in Wiesbaden war er zunächst für das Staffeler Sägewerk tätig. 1985 wechselte der Bauingenieur mit Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau zu HUF HAUS. Hier hatte er bereits seine Zimmererlehre erfolgreich absolviert.

Als technischer Abteilungsleiter hat er die Planung von über 3.000 Kundenhäusern und zahlreichen Objektbauten betreut.
Eckert lebt mit seiner Frau Susanne bei Limburg. Der Experte für modernen Fachwerkbau hat eine Reihe technischer Innovationen verantwortet und damit die Vorreiterstellung des Unternehmens im Bereich der Energieeffizienz maßgeblich beeinflusst. So entwickelte er bereits zu Beginn der 90er Jahre Konzepte für den Einsatz regenerativer Energien und realisierte das erste Solardach mit integrierter Photovoltaik des Herstellers.

Dieses Engagement setzte er fort, indem er die Energieeffizienz der HUF Häuser konsequent weiterentwickelte. Zu seinen Erfolgen gehört die Einführung der green[r]evolution Häusergeneration 2009, mit der HUF HAUS eine für den Fachwerkbau revolutionäre Energieeffizienz erreichte. 2011 folgte das erste HUF Haus in der Ausführung als Plus-Energie-Haus.
Unter seiner Leitung entwickelte sich die enge Verzahnung der verschiedenen Gewerke, durch die HUF HAUS die perfekte Integration der vielfältigen technischen und konstruktiven Details in ein harmonisches Design erzielt.

Mit der neuen modum: Reihe ist es Eckert gelungen, die HUF Fachwerkarchitektur in ein intelligentes und ökonomisches Modulkonzept zu übertragen, das auch für kleinere Grundstücksflächen und stadtnahes Bauen geeignet ist.

 
Elmar Deichmann

Elmar Deichmann

Architekt – seit 32 Jahren mit HUF HAUS verbunden. Aufgrund seiner Begabung und langjährigen Erfahrung, verbinden seine Entwürfe für das HUF Haus stets die ästhetischen Grundprinzipien dieser Architektur mit den Wünschen der Bauherrschaft und der umgebenden Natur.

 
Volker Simon
Volker Simon

Volker Simon

Herr Architekt und Stadtplaner Volker Simon (Dipl. Ing. FH + TH) ist seit 01.01.2003 selbstständig. Er ist Geschäftsführer des Architekturbüros Simon aus Montabaur, welches die Entwurfs- und Ausführungsplanung für alle Bauprojekte im Hochbau anbietet. Die von ihm geplanten und umgesetzten Projekte sind sehr facettenreich. Sie reichen vom Wohnungs-, Industrie- und Gewerbebau über Stadt- und Eventhallen mit Restaurantbetrieb, Verwaltungsbau, Krankenhäusern bis zu Alten- und Pflegeheimen mit betreutem Wohnen. Im Jahre 2007 hat Volker Simon zusammen mit Herrn Dipl. Ing. Architekt Norbert Grün aus Dormagen-Nievenheim das Sachverständigenbüro ProjektPlus mit Sitz in Montabaur gegründet, wo er geschäftsführender Mitgesellschafter ist. Über dieses Büro werden Dienstleistungen

im Sachverständigenwesen mit folgenden Schwerpunkten angeboten:

• Schäden an Gebäuden
• Brandschutz
• Verkehrswertermittlungen
• Energieberatung vor Ort
• SiGeKo-Leistungen für den Hochbau.

Seit 2011 ist Volker Simon ebenfalls geprüfter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz.

Der heute 50jährige leitet sein Unternehmen seit 10 Jahren mit insgesamt 10 Mitarbeitern.

 
Sarah Huf
Sarah Huf

Sarah Huf

Sarah Huf ist Geschäftsführerin der Firma GartenART, einem Unternehmen der HUF Firmengruppe. GartenART bietet Gartenplanung und -gestaltung für Bauherren an. Sarah Huf ist die älteste Tochter des HUF Geschäftsführers Georg Huf. Sie stieg im Jahr 2007, nach Abschluss ihres Studiums der Landespflege und Landschaftsarchitektur an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden-Pillnitz, in das Unternehmen ein.
Zuvor sammelte sie studienbegleitend erste berufliche Erfahrungen in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb, einer Staudengärtnerei sowie einem Landschaftsarchitekturbüro.
Seit Juli 2010 ist Sarah Huf Landschaftsarchitektin in der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. 2011 übernahm die heute 32-jährige die Geschäftsführung von GartenART.